Spenden

Garten der Erinnerung für Menschen mit Demenz.




Aktuell:

676,41 Euro spendeten Besucher*innen des 36. Topfmarktes am 9. Juni.
Wir danken allen sehr herzlich.




Bild-Beschreibung

Wir sind fast auf der Zielgeraden und haben von den 40.000 benötigten Eigenmitteln für den Bau eines »Gartens der Erinnerung« 23.000 Euro von Ihnen erhalten. Der Garten wird direkt am Gebäude »Weiße Villa«, in der Luisenstraße, in der sich zwei Wohngemeinschaften für 18 Menschen mit einer Demenzerkrankung befinden, entstehen. Mit diesen Eigenmitteln können wir dann eine Förderung beantragen. Denn natürlich ist so eine umfassende Gartengestaltung auch entsprechend kostenintensiv. Wofür? Es ist hügelig, mal sanft, mal geht es stärker bergab. So können die Betroffenen den Garten nicht nutzen. Er ist zu steil, hat keine Wege, keine Beleuchtung, keine Sitzgelegenheiten und nicht die Pflanzen, die ihre Sinne anregen würden. Gewürze und Blumen riechen können, Blätter rauschen und Vögel singen hören, frische Beeren vom Strauch pflücken und kosten - sich ERINNERN. Ein Teil der Natur sein und den Garten mit allen Sinnen erleben - das möchten sie. Die Natur bietet die vielfältigsten, wunderbarsten und schönsten Anregungen und Möglichkeiten dafür.
Wir bitten Sie um Unterstützung für dieses Vorhaben und freuen uns auf eine Spende. Sie können Ihre Spende auf das Konto der Sparkasse Oder-Spree: DE08 1705 5050 3500 3342 95, Stichwort: ERINNERUNG einzahlen.
Auf unserer Homepage veröffentlichen wir aktuell die Höhe der eingegangenen Spenden. Gerne können Sie sich auch persönlich erkundigen: Kontakt: Renate Witzleben, Wichern Diakonie Frankfurt (Oder) e.V., Luisenstraße 22, Tel. 0335 5556 751, Email: witzleben@wichern-ffo.de.